Zurück zur vorherigen Seite

Das Feld ; Seethaler, Robert ; 2018 ; eBook diviBib

Detaillierte Informationen zur Manifestation
Bezeichnung Wert
HaupttitelDas Feld
WerkDas Feld ; Seethaler, Robert
Verfasser/-inSeethaler, Robert
ExpressionDas Feld ; Seethaler, Robert ; Computerdaten
InhaltstypComputerdaten
Zusammenfassung des InhaltsWenn die Toten auf ihr Leben zurückblicken könnten, wovon würden sie erzählen? Einer wurde geboren, verfiel dem Glücksspiel und starb. Ein anderer hat nun endlich verstanden, in welchem Moment sich sein Leben entschied. Eine erinnert sich daran, dass ihr Mann ein Leben lang ihre Hand in seiner gehalten hat. Eine andere hatte siebenundsechzig Männer, doch nur einen hat sie geliebt. Und einer dachte: Man müsste mal raus hier. Doch dann blieb er. In Robert Seethalers neuem Roman geht es um das, was sich nicht fassen lässt. Es ist ein Buch der Menschenleben, jedes ganz anders, jedes mit anderen verbunden. Sie fügen sich zum Roman einer kleinen Stadt und zu einem Bild menschlicher Koexistenz.
DIVIBIB723347532
ISBN13978-3-446-26066-5
VerlagsnameCarl Hanser Verlag
Erscheinungsdatum2018
Beispielinhalthttp://www.onleihe.de/static/content/carlhanser/20180621/9783446260665/v9783446260665.pdf
Covergrafikhttp://www.onleihe.de/static/images/carlhanser/20190204/9783446260665/tn9783446260665l.jpg
Sonstigehttp://www.onleihe.at/tirol/frontend/mediaInfo,51-0-723347532-100-0-0-0-0-0-0-0.html
MedientypComputermedien
DatenträgertypOnline-Ressource
Erscheinungsweiseeinzelne Einheit
Umfang256 S.
diviBibWenn die Toten auf ihr Leben zurückblicken könnten, wovon würden sie erzählen? Einer wurde geboren, verfiel dem Glücksspiel und starb. Ein anderer hat nun endlich verstanden, in welchem Moment sich sein Leben entschied. Eine erinnert sich daran, dass ihr Mann ein Leben lang ihre Hand in seiner gehalten hat. Eine andere hatte siebenundsechzig Männer, doch nur einen hat sie geliebt. Und einer dachte: Man müsste mal raus hier. Doch dann blieb er. In Robert Seethalers neuem Roman geht es um das, was sich nicht fassen lässt. Es ist ein Buch der Menschenleben, jedes ganz anders, jedes mit anderen verbunden. Sie fügen sich zum Roman einer kleinen Stadt und zu einem Bild menschlicher Koexistenz.
powered by LITTERA Software & Consulting GmbH - LITTERAre OPAC Module Version 2.1