Zurück zur vorherigen Seite

Klaras Haus ; Kornbichler, Sabine ; 2014 ; eBook diviBib

Detaillierte Informationen zur Manifestation
Bezeichnung Wert
HaupttitelKlaras Haus
TitelzusatzRoman
WerkKlaras Haus ; Kornbichler, Sabine
Verfasser/-inKornbichler, Sabine
ExpressionKlaras Haus ; Kornbichler, Sabine ; Computerdaten
InhaltstypComputerdaten
Zusammenfassung des InhaltsKlara Wilander vererbt den Nichten und Neffen ihres verstorbenen Mannes Ferdinand ein Haus auf der Nordseeinsel Pellworm. Sie hinterläßt ihnen kein Ferienhaus, sondern einen Zufluchtsort für den Fall, dass sie einmal nicht mehr weiter wissen. Was den meisten als skurrile Laune erscheint, wird für eine der Erbinnen, Nina Tilden, schon bald zur rettenden Fluchtburg. In Klaras Haus bleibt sie jedoch nicht lange allein. Die schützenden vier Wände, die sie nur mit Hanni Jensen, der Haushälterin, teilt, öffnen sich auch für Charlotte Munzinger, die Frau ihres Cousins Johannes. Die Mutter von vier Kindern wird im Familienkreis als glückliche Ehefrau gepriesen, doch wie Nina hat auch sie ein Geheimnis. Beide Frauen tasten sich vorsichtig aneinander heran und stützen sich gegenseitig in der Verzweiflung, die sie in Klaras Haus geführt hat. Nina erfährt, dass Charlotte schon früher in diesem Haus war. Sie hat Klara gut gekannt und erzählt Nina schließlich den Grund für deren Testament: Klaras Schwester Anne, die noch leben könnte, wenn es damals einen solchen Zufluchtsort für sie gegeben hätte.
DIVIBIB461543081
ISBN13978-3-492-96885-0
VerlagsnamePiper ebooks
Erscheinungsdatum2014
Beispielinhalthttp://www.onleihe.de/static/content/bonnier/20170116/9783492968850/v9783492968850.pdf
Covergrafikhttp://www.onleihe.de/static/images/bonnier/20190207/9783492968850/tn9783492968850l.jpg
Sonstigehttp://www.onleihe.at/tirol/frontend/mediaInfo,51-0-461543081-100-0-0-0-0-0-0-0.html
MedientypComputermedien
DatenträgertypOnline-Ressource
Erscheinungsweiseeinzelne Einheit
Umfang304 S.
diviBibKlara Wilander vererbt den Nichten und Neffen ihres verstorbenen Mannes Ferdinand ein Haus auf der Nordseeinsel Pellworm. Sie hinterläßt ihnen kein Ferienhaus, sondern einen Zufluchtsort für den Fall, dass sie einmal nicht mehr weiter wissen. Was den meisten als skurrile Laune erscheint, wird für eine der Erbinnen, Nina Tilden, schon bald zur rettenden Fluchtburg. In Klaras Haus bleibt sie jedoch nicht lange allein. Die schützenden vier Wände, die sie nur mit Hanni Jensen, der Haushälterin, teilt, öffnen sich auch für Charlotte Munzinger, die Frau ihres Cousins Johannes. Die Mutter von vier Kindern wird im Familienkreis als glückliche Ehefrau gepriesen, doch wie Nina hat auch sie ein Geheimnis. Beide Frauen tasten sich vorsichtig aneinander heran und stützen sich gegenseitig in der Verzweiflung, die sie in Klaras Haus geführt hat. Nina erfährt, dass Charlotte schon früher in diesem Haus war. Sie hat Klara gut gekannt und erzählt Nina schließlich den Grund für deren Testament: Klaras Schwester Anne, die noch leben könnte, wenn es damals einen solchen Zufluchtsort für sie gegeben hätte.
powered by LITTERA Software & Consulting GmbH - LITTERAre OPAC Module Version 2.1